News



18.12.2008
Weihnachtsgruß

Weihnachten und Jahreswechsel

  

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger!

Ein altes deutsches Sprichwort sagt: „Vertrauen
ist gut, Kontrolle ist besser“. Beides gab es in
diesem Jahr in großer Fülle. Insbesondere
Vertrauen in das Gemeinwesen. Ich denke dabei
an die Kommunalwahl im März, den erfolgreichen
Regionalmarkt im April in Oberwerrn, die
 

Einweihung des Wassertretbeckens im gleichen Monat in Niederwerrn, das
Jubiläum 110 Jahre Arbeiter-Kranken-Unterstützungsverein Niederwerrn im
Juli, die Einweihung „Martin-Luther-Haus“ im September, das erste „Seefest“
im gleichen Monat, die  Auszeichnung für vorbildliche Seniorenarbeit durch
den Freistaat Bayern und die Eröffnung des Bahnhofes Oberwerrn in dieser
Woche. Die große Anteilnahme der Öffentlichkeit an den genannten
Höhepunkten werte ich als Vertrauensbeweis in unser funktionierendes
Gemeinwesen, der Zusammenarbeit zwischen Gemeinde und den Vereinen
mit großem ehrenamtlichem Engagement.


Weitaus intensiver in diesem Jahr war die Kontrolle, die sich auf das
Überthema „Abwasser“ konzentrierte. Rund 1.500 von 6.200 möglichen
Bürgerinnen und Bürgern haben mit ihrer Unterschrift demokratisch eine
Überprüfung veranlasst, die es in dieser Größenordnung und in diesem
Ausmaß noch nie gab. Sowohl die Mehrheitsbeschlüsse im Gemeinderat
als auch die Arbeit der Verwaltung mussten sich einem wahren
Prüfungsmarathon unterziehen. Beteiligt waren und geprüft haben das
Landratsamt Schweinfurt, die Regierung von Unterfranken, der Bayer.
Kommunale Prüfungsverband, der Bayer. Gemeindetag und letztendlich
das Bayer. Verwaltungsgericht in Würzburg.

Die Erfahrungen aller an der Kontrolle Beteiligten in den vergangenen drei
Monaten waren überaus arbeitsintensiv und emotional. Mein Wunsch für das
kommende Jahr ist deshalb, die Kontrolle der Gemeindearbeit im
Wesentlichen den zuständigen unvoreingenommenen Gremien zu überlassen,
vor allem aber, deren Überprüfungen zu akzeptieren. Das sind der
gemeindliche Rechnungsprüfungsausschuss, das Landratsamt Schweinfurt
als Fach- und Rechtsaufsicht und der Bayer. Kommunale Prüfungsverband.

Politik, Vereine und Bürger sind gemeinsam das „Unternehmen Gemeinde
Niederwerrn“. Albert Schweitzer (1875-1965) hat sich zu Unternehmen wie
folgt geäußert:

„Vertrauen ist für alle Unternehmungen das große Betriebskapital, ohne
welches kein nützliches Werk auskommen kann“.

In diesem Sinne bedanke ich mich für Ihr Vertrauen und hoffe auf eine gute
Zusammenarbeit auch im kommenden Jahr. Ihnen Allen wünsche ich ein
frohes und friedvolles Weihnachten 2008.

Peter Seifert

Erster Bürgermeister