News



14.09.2021
Fünf Persönlichkeiten der Kommunalpolitik aus dem Landkreis Schweinfurt wurden jüngst mit der kommunalen Verdienstmedaille in Bronze für besondere Verdienste um die kommunale Selbstverwaltung ausgezeichnet

Regierungspräsident Dr. Eugen Ehmann hat den Geehrten im Beisein von Landrat Florian Töpper sowie der jeweiligen Bürgermeisterinnen und Bürgermeister der Gemeinden, aus denen die Geehrten stammen, die Urkunden und Medaillen im Rahmen einer Feierstunde in der Neubaukirche in Würzburg ausgehändigt. „Den heute ausgezeichneten Persönlichkeiten aus dem Landkreis Schweinfurt möchte ich nicht nur ausgesprochen zu dieser besonderen Würdigung gratulieren, sondern ich möchte mich vor allem ganz herzlich bedanken für das jahrelange kommunalpolitische Engagement und Wirken“, sagte Landrat Florian Töpper. „Durch ihren vorbildlichen Einsatz haben die Geehrten ihre Heimatgemeinden und den Landkreis Schweinfurt vorangebracht und sich für ihre Mitbürgerinnen und Mitbürger unermüdlich eingesetzt.“

 

Aus der Gemeinde Niederwerrn wurden folgende Persönlichkeiten geehrt:

 

Roland Fick gehört seit 1990 dem Gemeinderat Niederwerrn an und wurde 2020 erneut in dieses Gremium gewählt. Herrn Fick liegt die Attraktivität der Gemeinde Niederwerrn für Jung und Alt gleichermaßen sehr am Herzen. Hervorzuheben ist sein Engagement um die Ahnenforschung in der Gemeinde und die Präsentation der gewonnenen Erkenntnisse in Sonderausstellungen.

 

Wilhelm Gößmann war von 1990 bis zu seinem Ausscheiden im letzten Jahr 30 Jahre lang Mitglied des Gemeinderats Niederwerrn. Da er neben seinem kommunalpolitischen Wirken auch Mitglied in Vereinen und sonstigen Organisationen im Ort war und ist, hatte er bei seiner Arbeit im Gremium die Bedeutung des Vereinslebens für eine attraktive Gemeinde stets mit im Blick, so auch bei der Sanierung des Festplatzes.