News



29.01.2004
Allianz Oberes Werntal

Im Zusammenhang mit dem Bau der A 71 haben sich die künftigen Anliegergemeinden Bergrheinfeld, Euerbach, Geldersheim, Niederwerrn, Oerlenbach, Poppenhausen, Wasserlosen und Werneck landkreisübergreifend zur „Interkommunalen Allianz Oberes Werntal“ zusammengeschlossen.

Die Gemeinden treten damit den hieraus erwachsenden Herausforderungen und Auswirkungen gemeinsam und aktiv gegenüber, mit der Zielsetzung die Chancen zu nutzen und die Belastungen und Risiken zu minimieren, die sich durch den Bau der Autobahn ergeben.

Gestützt auf das das Gutachten „Interkommunales Entwicklungskonzept Oberes Werntal“ werden die Gemeinden künftig insbesondere in folgenden Bereichen kooperieren:

- Gewerbe / Infrastruktur / Regionales Marketing / Siedlung
- Naherholung / Freizeit / Kultur / Soziales
- Dorf- und Flurentwicklung / Gewässer und Kulturlandschaftspflege

Die angestrebte Entwicklung steht unter dem Leitgedanken „Tradition & Innovation“:
Die „Interkommunale Allianz Oberes Werntal“ sieht IHREN Weg der regionalen Entwicklung zwischen traditionellem Wissen, dem historischen Bewußtsein sowie Pflege der Tradition auf der einen Seite und zukunftsorientiertem Denken und Handeln, innovativem Know-how und der Annahme der Herausforderungen auf der anderen Seite. Tradition und Innovation gehen eine kreative
Partnerschaft ein.

Zur Entwicklung des Oberen Werntales und Umsetzung gemeinschaftlicher Projekte befindet sich seit dem 01.01.2004 ein Regionalmanagement im Aufbau.

http://www.oberes-werntal.de