Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und intensiven Fördermaßnahmen.

Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen und Bildungseinrichtungen. Nähere Informationen unter: http://www.klimaschutz.de/externer Link

 

 

 

Klimaschutz durch Sanierung der Straßenbeleuchtung in Niederwerrn auf LED

Im Rahmen der nationalen Klimaschutzinitiative wurden in Niederwerrn in Zusammenarbeit mit den Stadtwerken Schweinfurt 469 Straßenleuchten umgerüstet auf LED.    Der Gedanke durch Energieeinsparung dem Klimaschutz Rechnung zu tragen und auch die relativ kurze Amortisationszeit von etwa 4 Jahren bewog den Gemeinderat, sich am 26.03.2019 für die Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf LED zu entscheiden. Durch die Umrüstung auf die LED-Technik errechnet sich eine CO²-Einsparung von 1668 to in 20 Jahren. Die errechnete Stromeinsparung für die Straßenbeleuchtung Niederwerrn beträgt jährlich rd. 75 %.    Die Lieferung und Montage der neuen Straßenleuchtenaufsätze wurde in der Zeit vom Februar bis Mai 2020 durchgeführt.    Die Umrüstungskosten werden durch das Bundesumweltministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit aufgrund eines Beschlusses des Bundestages über die nationale Klimaschutzinitiative mit 20 % gefördert.  Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breite Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

 

 

 

 

Sanierung der raumlufttechnischen Anlage in der Hugo-von-Trimberg-Halle Niederwerrn;

Schulsporthalle und Mehrzweckhalle

Die Gemeinde Niederwerrn lässt im Jahr 2018 veraltete raumlufttechnische Geräte austauschen. Es werden neue zentrale Zwei-Richtung-Lüftungsgeräte mit Wärmerückgewinnungssystem eingebaut.

 

Für diese Maßnahme stellt das Bundesumweltministerium im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative Fördermittel zur Verfügung. 

 

 

 

 

Der Projektträger für die Förderung ist das Forschungszentrum Jülich als Partner der öffentlichen Hand für Wissenschaft und Wirtschaft. Das Vorhaben hat das Förderkennzeichen 03K07289.

Nähere Informationen unter: https://www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunenexterner Link

 

 




Startseite » Bürgerservice » Klimaschutz